Name: Kalle : Nächste Woche sollte er zu seiner Familie reisen- heute wurde er heimtückisch vergiftet


 
 

Fotos:

Vorschaubild Vorschaubild Vorschaubild

Klicken Sie auf eines der Fotos, um eine größere Ansicht zu erhalten!


Beschreibung:

Jetzt habe ich den Namen Kalle. Ob ich zuvor einen Namen hatte, kann ich nicht sagen. Ich wurde mit der Schlinge eingefangen und in die Tötung gebracht. Wie fast alle meiner Leidensgefährten bin auch ich dort stark abgemagert. Als der Tierschutz uns übernahm, war auch ich nur noch Haut und Knochen.

Trotz meiner schlechten Erfahrung mit den Menschen, mag ich sie immer noch. Im Moment bin ich aber immer noch ein wenig traurig, zu tief sitzt der Schock über das Erlebte.

Wenn Ihr einem sehr anschmiegsamen und freundlichen Beaglemischlingsrüden den Glauben an die Menschheit zurück geben wollt, meldet Euch.

9.3.18 : Wir sind fassungslos. Nachdem Kalle Weihnachten aus der Hölle der Tötungsstation gerettet werden konnte, fiel er in den frühen Morgenstunden zusammen mit 12 weiteren geretteten Hunden einem Giftanschlag zum Opfer. Kalles künftige Familie wartet seit Wochen geduldig auf ihn. Am kommenden Wochenende sollte es soweit sein.

Wir sind unsagbar traurig und gleichzeitig wütend : Wie kann ein Wesen, das sich zur Gattung Mensch zählt, zu so einer Tat in der Lage sein ??

 
   
ImpressumDatenschutzerklärung – code and design by Thomas Wittek